Das LEVAR-Reinigungskonzept

Die Philosophie der Marke LEVAR 
Logo-Levar
Unsere Plattenwaschmaschinen stehen für professionelle Vinyl-Reinigung, intuitive Bedienung, bestes Reinigungsergebnis und hohe Absaugleistung im Trocknungsprozess. Im Resultat steht eine saubere, absolut trockene und sofort abspielfertige Schallplatte.
Heutzutage wird vom Anwender erwartet, dass man die Platte unmittelbar nach dem Reinigungsvorgang auflegen und abspielen kann.

Entwickelt für folgende Anwendergruppen:
Für Klangliebhaber, Hifi-Fans, DJs, Sammler, Plattenläden, Hifi-Enthusiasten und alle, die an Werterhaltung und Klangperformance ihrer Schallplatten interessiert sind.

Produktion & Qualität - Made in Germany
Die hohe Fertigungs-Qualität der Maschinen und die Langlebigkeit der Bauteile ist exemplarisch. Unsere LEVAR-Modelle unterscheiden sich diesbezüglich lediglich im Bedienkomfort und bei der Ausstattung. Für jeden Anwendertyp und Preisbereich bieten wir ein passendes Modell an, um den Einstieg in die „Welt des Waschens“ zu erleichtern. LEVAR-Maschinen sind so konzipiert, dass sie ohne regelmäßige Verschleißteile auskommen. Es fallen keine Verbrauchsteile an wie z.B. Bürsten, Rollen, O-Ringe, Rädchen, Abstreifer uvm. Lediglich die Mikrofaserstreifen sollten routinemäßig gewechselt werden, das versteht sich von selbst. Und die Optik? "Form follows function" war Grundvoraussetzung und macht die Maschinen wohnzimmerkompatibel.

Entwicklung & langjährige Erfahrung
In die Entwicklung des LEVAR-Reinigungskonzeptes und der daraus resultierenden Modelle, sind die langjährigen Erfahrungen der MHW AUDIO GmbH sowie die Wünsche von tausenden Plattenwaschmaschinen-Besitzern eingeflossen. Bereits seit 2 Jahrzehnten sind wir Spezialist für Vinylreinigung und Handelspartner nahezu aller Marken. Vor dem Hintergrund, dass wir selbst leidenschaftliche Vinylhörer und Sammler sind, ist die eigene Maschinenserie ein lang gehegtes Bedürfnis, um unseren eigenen Ansprüchen an Form, Sauberkeit & Funktion gerecht werden zu können.

Eine Schallplattenwaschmaschine sollte generell "einfach aber solide" konstruiert sein. Elektronische „Gimmicks“ oder „fix voreingestellte Programme“ haben sich in unserer zwanzigjährigen Erfahrung mit Kundenwünschen und aus dem „realen“ Waschalltag meist als unzuverlässig oder unnötig herausgestellt. Fehleranfälligkeit oder eine fehlende individuelle Anpassungsmöglichkeit der Maschine an den „tatsächlichen“ Verschmutzungsgrad
einer Schallplatte kommen uns immer wieder zu Ohren. So haben wir von Anfang an das Konzept des „easy wash & dry“ verfolgt und der Erfolg unseres Reinigungskonzeptes bestätigt uns täglich darin.

Das dreistufige LEVAR-Reinigungskonzept
Mit wenigen intuitiven Handgriffen zur sauberen, trockenen und abspielfertigen Platte: Schonend, zeitsparend, leise und gründlich. Dazu gehören aus unserer langjährigen Erfahrung stets drei entscheidende Parameter, die wir bei der Entwicklung der Maschinen genau definiert haben: Es bedarf eines leistungsfähigen Reinigers, der in der Lage ist bereits den Großteil der Schmutz-Anhaftungen anzulösen bzw. loszulösen. Es bedarf eines rillengängigen Mediums, welches in der Lage ist, jene Schmutzpartikel loszulösen & wegzuschieben, die ein Reinigungsmittel alleine nicht ablösen kann. Es bedarf einer schnellen und starken Absaugung, um das Schmutzwasser und die darin gelösten Schmutzpartikel von der Platte zu entfernen. Und das im Sinne des Anwenders "möglichst leise und geräuscharm."

01 - Erste Reinigungsstufe - Der wirksame Reiniger
Ein qualitativ hochwertiger Reiniger zur An- und Ablösung von Schmutz-Anhaftungen wie: Stäuben, Mikropartikel, Fette, Trennmittelreste, Nassfahrrückstände, Gebrauchsspuren. All diese äußeren Einflüsse verbinden sich und/oder „verbacken“ in der Rille. Diese Rückstände oder Verbackungen, sind Hauptursachen von Knistern und Knacken. Eine routinemäßige Grundreinigung bei jeder Vinyl-Anschaffung ist daher sehr zu empfehlen. Das gilt sowohl für fabrikneue Platten als auch für gebrauchtes Vinyl. Die LEVAR-Modelle zeichnen sich durch einen geringen Reinigerverbrauch im laufenden Betrieb aus. Der Reiniger kann individuell (je nach Verschmutzungsgrad) dosiert werden.

02 - Zweite Reinigungsstufe - Rillengängige Mikrofaserstreifen
Unsere spezielle Mikrofasertechnologie hat die Eigenschaft bis tief in Rille und Flanke vorzudringen und den Schmutz sanft abzulösen. Bei dieser Phase findet das wichtige Zusammenspiel zwischen Reiniger und Mechanik statt. Ein Reiniger alleine, kann „ohne Bürste“ nicht zum gewünschten Ergebnis führen und die Bürste für sich alleine, kann den Schmutz „ohne“ einen Reiniger nicht schonend ablösen. Bei unserer Technologie laufen die Mikrofaserstreifen permanent „im und durch das Reinigerbad“ und gehen vorsichtig, permanent und gut gewässert über Anhaftungen drüber - ohne diese mit Gewalt abzuschaben oder die Oberflächen anzukratzen. Die auf diesem Wege angelösten Partikel werden hier „so sanft wie möglich“ von den Mikrofaserstreifen entfernt. Ein entscheidender Unterschied zu „gängigen“ Bürstenkonzepten aus Kunststoff mit zu dicken Fasern, die meist nicht die Rille oder den Rillengrund erreichen.

03 - Dritte Reinigungsstufe - Absaugung & Trocknungsvorgang
Geräuscharme, schnelle und starke Absaugung! Die Trocknung durch Absaugung des Schmutzwassers erfolgt schnell, leise und geräuscharm. Die Flüssigkeit wird restlos abgesaugt. Das Label (Aufkleber auf der Platte) bleibt dabei absolut trocken. Ein manuelles Nachtrocknen, wie man es von anderen Maschinenkonzepten her kennt, ist nicht mehr erforderlich. Das Vinyl kann direkt nach dem Reinigungsprozess aufgelegt und abgespielt
oder archiviert werden. Ein weiterer Aspekt, der eine Komfortmaschine ausmacht. Ebenso die Wahl der individuellen Reinigungs- & Absaugzeit sowie die Dosierung der Reinigermenge. Diese Parameter sollten vom Anwender individuell bestimmt werden können. Das war ausdrücklicher Wunsch unserer Kunden und dafür gibt es einen wichtigen Grund:
Eine Schallplatte, „für sich betrachtet“, ist immer unterschiedlich verschmutzt. Die Platten nehmen den Reiniger auch unterschiedlich stark an. Eine lange Waschzeit (die oft wahre Wunder bewirkt) bedingt ggf. ein mehrmaliges Nachwässern. Nassfahrrückstände, Trennmittelrückstände, Verbackungen und Langzeitgebrauchsspuren oder Verschmutzungen von Flohmarktstücken oder stark gebrauchten Platten, all dies - einzeln und in der Kombination - bedarf einer individuellen Reinigungszeit und Reinigermenge, um zum optimalen Ergebnis zu kommen. Hier helfen vorgegebenen Programme oder technische Spielereien kaum weiter. Das zeigt uns die reale Praxis täglich.

Fazit der definierten Reinigungsstufen
Das LEVAR 3-Stufen Programm ist für ein optimales Waschergebnis obligatorisch. Zahlreiche Testreihen bestätigen dies. Übliche Bürsten bzw. Bürstenmaschinen erfüllen oft nur 1 bis 2 der angeführten Punkte bzw. lässt vieles einfach vermissen - u.a. eine nicht vorhandene Rillengängigkeit durch zu „breite“ Kunststoff- oder Nylonfaserbürsten (diese können physikalisch den Rillengrund nicht erreichen), kein bzw. ein zu schwach wirkender Reiniger oder nicht an Vinyl angepasste schädigende Hausmittel aus dem Auto- , Optiker- oder Fensterreinigungsbereich bzw. selbst hergestellte Cocktails aus Spülmitteln etc. Oftmals ein nasses Label durch fehlende Labelgesamtabdeckung oder fehlerhafte technische Konzeptionen (händische Nachtrocknung mit einem Tuch erforderlich). Lufttrocknung, d.h. keine Absaugung bei Plastikwannenvorrichtungen mit Handkurbel und ohne die Möglichkeit einer realen „Einwirkzeit“. All dies gehört in Verbindung mit einer professionellen Plattenwaschmaschine der Vergangenheit an.
Zuletzt angesehen